Suchfunktion

21-jähriger Tatverdächtiger auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wegen des Verdachts des Diebstahls in Untersuchungshaft

Datum: 06.08.2020

Mannheim-Neckarstadt: Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde am 06.08.2020 durch das Amtsgericht Mannheim Haftbefehl gegen einen 21-jährigen wohnsitzlosen Mann aus Marokko erlassen. Er steht im dringenden Verdacht, im Stadtteil Mannheim-Neckarstadt einen Diebstahl begangen zu haben.

Der Tatverdächtige soll am Mittwochnachmittag, 05.08.2020, auf der Verkehrsinsel in der Brückenstraße einer 49-jährigen Frau das Mobiltelefon aus dem Fahrradkorb entwendet haben. Ein Zeuge, der auf den Diebstahl aufmerksam gemacht wurde, verständigte sofort die Polizei und verfolgte den Tatverdächtigen. Der 21-Jährige konnte kurz darauf im Rahmen der Fahndung durch eine Polizeistreife, die im Rahmen der Einsatzkonzeption #SichereNeckarstadt im Einsatz war, unweit des Tatorts festgenommen werden.

Gegen den 21-Jährigen wurde am 06.08.2020 auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim durch das Amtsgericht Mannheim Haftbefehl wegen Fluchtgefahr erlassen. Er wurde nach der Vorführung beim Ermittlungsrichter und Eröffnung des Haftbefehls in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Inwiefern der 21-Jährige für weitere gleichgelagerte Straftaten im Bereich Mannheim-Neckarstadt als Tatverdächtiger in Betracht kommt, ist Gegenstand der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeireviers Mannheim-Neckarstadt.


Dienstgebäude L 4, 15 in 68161 Mannheim
Telefon: 0621 292-7106 — Telefax: 0621 292-7120

Pressestelle des Polizeipräsidiums Mannheim
Telefon: 0621 174-1100

Fußleiste