• Sie sind hier:
  • Startseite / 
  • Presse / 
  • Aktuelle Pressemitteilungen / 
  • 32-Jähriger wegen des Verdachts des versuchten Wohnungseinbruchsdiebstahls in drei Fällen, eines Diebstahls in einem besonders schweren Fall sowie eines Diebstahls in Untersuchungshaft

Suchfunktion

32-Jähriger wegen des Verdachts des versuchten Wohnungseinbruchsdiebstahls in drei Fällen, eines Diebstahls in einem besonders schweren Fall sowie eines Diebstahls in Untersuchungshaft

Datum: 17.05.2022

Mannheim: Ein 32 Jahre alter Mann steht im dringenden Verdacht, im Zeitraum von Samstag, 14.05.2022, 04:00 Uhr bis Sonntag, 15.05.2022, 08:40 Uhr mehrere Eigentumsdelikte in Mannheim-Neckarau begangen zu haben.

Zunächst soll der Tatverdächtige am Samstag zwischen 04:00 Uhr und 05:00 Uhr in einer Diskothek in der Angelstraße die Bauchtasche einer anderen Besucherin samt Geldbeutel, Wohnungsschlüssel, Parfüm und Kopfhörer an sich genommen und diese entwendet haben.

Anschließend soll sich der 32-Jährige am Sonntag gegen 07:50 Uhr durch ein offenstehendes Fenster Zutritt zu einer im Erdgeschoss befindlichen Wohnung in der Rheingärtenstraße verschafft und die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen durchsucht haben. Nachdem der Tatverdächtige durch den Wohnungsinhaber angetroffen wurde, soll er ohne Diebesgut die Flucht ergriffen haben.

Rund 40 Minuten später soll der Tatverdächtige dann erneut das Wohnanwesen in der Rheingärtenstraße aufgesucht haben und ein zweites Mal dort eingestiegen sein. Gerade als der Tatverdächtige einen Laptop sowie einen Rucksack entwenden wollte, wurde er erneut durch den Wohnungsinhaber gestellt. Daraufhin soll er abermals ohne Diebesgut geflüchtet sein.

Gegen 08:40 Uhr soll der Tatverdächtige dann auf dieselbe Art und Weise versucht haben, in ein Wohnhaus in der Wilhelm-Wundt-Straße einzusteigen. Nachdem der 32-Jährige durch einen Zeugen gesehen wurde, soll er von seinem Vorhaben abgelassen und sich stattdessen in den hinteren, umzäunten Teil des Grundstücks begeben haben. Aus dem Garten soll der Tatverdächtige ein schwarzes Herrenfahrrad entwendet haben und in Richtung Großkraftwerk davongefahren sein.

Im Rahmen der polizeilichen Fahndungsmaßnahmen konnte der Tatverdächtige kurze Zeit später auf dem mutmaßlich zuvor entwendeten Zweirad in der Nähe der Tatörtlichkeit festgenommen werden. Bei der anschließenden Durchsuchung des 32-Jährigen und dessen mitgeführter Sachen konnte zudem die mutmaßlich am Vortag entwendete Bauchtasche samt Inhalt aufgefunden und sichergestellt werden.

Wie sich herausstellte, wurde der Mann bereits behördlich gesucht. Unter anderem das Amtsgericht Mannheim hatte den Mann zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben gehabt.

Der wohnsitzlose, algerische Tatverdächtige wurde am Montag, 16.05.2022 der Haft- und Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Mannheim vorgeführt. Diese erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim Haftbefehl wegen Fluchtgefahr und setzte diesen in Vollzug. Im Anschluss wurde der Mann in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und der Ermittlungsgruppe Eigentum der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg dauern an.


Dienstgebäude L 4, 15 in 68161 Mannheim
Telefon: 0621 292-7106 — Telefax: 0621 292-7120

Pressestelle des Polizeipräsidiums Mannheim
Telefon: 0621 174-1100

Fußleiste