Suchfunktion

32-jähriger Mann wegen des Verdachts des Diebstahls im besonders schweren Fall u. a. in Haft

Datum: 27.12.2019

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde durch das Amtsgericht Mannheim Haftbefehl gegen einen 32-jährigen Mann aus Algerien erlassen. Er steht im dringenden Verdacht, mehrere Taschendiebstähle in der Mannheimer Innenstadt begangen zu haben.

Er soll am Samstag, 21.12.2019 in einer Gaststätte im Quadrat N 6 versucht haben, einem 34-jährigen Mann den Geldbeutel aus der Jacke zu ziehen und das Bargeld daraus zu entwenden. Hierbei wurde er von einem Polizeibeamten in ziviler Kleidung beobachtet und vorläufig festgenommen.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen wurde festgestellt, dass der Tatverdächtige bereits zuvor mindestens zwei weitere Diebstahlsdelikte mit noch unbekannten, weil flüchtigen, Mittätern begangen haben soll.

Durch das Amtsgericht Mannheim wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim Haftbefehl gegen den 32-jährigen Tatverdächtigen erlassen. Er wurde noch am Sonntag dem Haft- und Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Mannheim vorgeführt und nach Eröffnung des Haftbefehls er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Inwiefern der Tatverdächtige für weitere gleichgelagerte Straftaten in Betracht kommt, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen von Staatsanwaltschaft Mannheim und Polizeirevier Mannheim-Oststadt.


Dienstgebäude L 4, 15 in 68161 Mannheim
Telefon: 0621 292-7106 — Telefax: 0621 292-7120

Pressestelle des Polizeipräsidiums Mannheim
Telefon: 0621 174-1100

Fußleiste