Suchfunktion

Zwei Männer bei Auseinandersetzung am Paradeplatz schwer verletzt - 22-Jähriger wegen des Verdachts des versuchten Totschlags in Untersuchungshaft - Pressemeldung Nr. 2

Datum: 18.11.2018

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde durch das Amtsgericht Mannheim Haftbefehl gegen einen 22-jährigen Syrer erlassen. Er steht im dringenden Verdacht, am Samstagmorgen, 17.11.2018 in der Mannheimer Innenstadt einen versuchten Totschlag in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung begangen zu haben.

Gegen 05:30 Uhr war es am Taxihalteplatz am Paradeplatz im Quadrat D 1 zur einer Auseinandersetzung von zwei Gruppen junger Männer gekommen, in dessen Verlauf der Tatverdächtige auf zwei Männer im Alter von 35 und 37 Jahren eingestochen haben soll. Beide Männer erlitten dabei schwere Verletzungen. Bei dem 35-Jährigen ist von lebensgefährlichen Verletzungen auszugehen. Während der Fahndung konnte wenig später der 22-Jährige als Tatverdächtiger festgenommen werden. Im Rahmen der Ermittlungen konnte zwischenzeitlich ein dringender Tatverdacht gegen den jungen Mann erhärtet werden.

Nach der Vorführung beim Haft- und Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Mannheim am Sonntagmittag wurde der Beschuldigte in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.


Dienstgebäude L 4, 15 in 68161 Mannheim
Telefon: 0621 292-7106 — Telefax: 0621 292-7120

Pressestelle des Polizeipräsidiums Mannheim
Telefon: 0621 174-1100

Fußleiste